SYMPOSION DÜRNSTEIN 2017

Gesellschaft, Staat, Gewalt. Was uns zusammenhält.
9. – 11. März 2017
Stift Dürnstein, Wachau

Unsere Gesellschaft ist weltweit mit wachsenden Bedrohungsszenarien und zunehmender Gewaltbereitschaft konfrontiert. Staaten reagieren darauf mit vermehrter struktureller Gewalt und Kontrolle. Wie wir Gewalt produktiv begegnen und welche alternativen Szenarien ihr entgegengesetzt werden können, sind Fragen, mit denen sich das Symposion Dürnstein 2017 auseinandersetzt.

Als Gäste werden u.a. der Arzt und Neurobiologe Joachim Bauer (D), die Politikwissenschafterin Nikita Dhawan (IND), die Mitbegründerin von Woman in International Security Israel Lea Landman (IL), der am Princeton lehrende Jan-Werner Müller (D), dessen Essay „Was ist Populismus“ im vergangenen Herbst erschienen ist, der Ökonom und Kulturwissenschafter Walter Ötsch (A), der Theologe Wolfgang Palaver (A), die Politikberaterin Jumana Janouni (IL) und die Publizistin Sibylle Hamann (A) erwartet.

Die Eröffnung am Donnerstag findet erstmals bei freiem Eintritt statt, ebenso erstmalig ist ein Shuttle zwischen Krems-Dürnstein-Wien eingerichtet. Die Details finden Sie auf der Website unter www.symposionduernstein.at.

Das Symposion Dürnstein, das sich seit 2010 wichtigen gesellschaftspolitischen Themen aus der Perspektive unterschiedlichster Disziplinen widmet, wird von Ursula Baatz kuratiert und von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) veranstaltet. Die aktuellsten Informationen finden Sie auf www.symposiondürnstein.at .

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.