Journalist-in-Residence Fellowship am MPI für Wissenschaftsgeschichte

Gastaufenthalte für Journalistinnen und Journalisten mit Schwerpunkt Wissenschaftsgeschichte

Das Berliner Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte bietet die Möglichkeit von bis zu zweimonatigen Gastaufaufenthalten im akademischen Jahr 2017/18.

Das Honorar für die Zeit des Aufenthalts beträgt monatlich €3.000. Das MPIWG stellt ferner einen Arbeitsplatz und die Benutzung seiner Bibliotheksressourcen zur Verfügung.
Das Institut ist an Bewerbungen aus den Bereichen Print, Radio und insbesondere aus dem Online-Journalismus interessiert. Bewerbungen mit einem tabellarischen Lebenslauf, drei Arbeitsproben mit wissenschaftshistorischem Bezug, dem Nachweis umfassender
journalistischer Tätigkeit, einer Kurzvorstellung der eigenen journalistischen Arbeit sowie
einem Kurzexposé für die geplante Recherche während des Institutsaufenthalts (max. 1/2
Seite) sowie einer Angabe des gewünschten Zeitraums für den Aufenthalt am Institut reichen Sie bitte bis zum 9.7.2017 (23:59 MEZ) ein.

Weitere Details: 2017_06 – Ausschreibung JiR

Dieser Beitrag wurde unter Calls / Ausschreibungen, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.