28.1.2014: Wissenschaftsbücher des Jahres gewählt

Gestern wurden die Sieger der Publikumswahl zu den Wissenschaftsbüchern des Jahres bekannt gegeben. Aus der Sicht des Klubs von besonderem Interesse ist die Kür von Sabine Ladstätters neuem Buch (siehe unten) in der Kategorie Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Archäologin war 2011 Wissenschaftlerin des Jahres. Florian Freistetter, Sieger in der Kategorie Naturwissenschaft/Technik steuerte seine Expertise als Wissenschaftsblogger im Rahmen der Präsentation unserer Studie „Magnetnadeln im Heuhaufen“ im Juni 2013 bei. Wir gratulieren den SiegerInnen. Weitere Informationen finden sich auf der entsprechenden Homepage, der auch die unten angeführten Rezensionen entnommen sind und in der OTS  des Wissenschaftsministeriums.

Naturwissenschaft / Technik

Florian Freistetter: Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt (Hanser)

Mit einem faszinierenden Streifzug durch das Alltagsuniversum zeigt Florian Freistetter, Deutschlands beliebtester Science-Blogger, wie kosmische Phänomene unser alltägliches Leben beeinflussen. Vom Wasser, das von eingeschlagenen Asteroiden geliefert wurde, von Nahrung, die aus konvertierter Sonnenenergie besteht oder vom Fernsehbildschirm, auf dem wir die Reste des Urknalls bewundern können, bis zur Abfolge der Jahreszeiten, die wir einer gigantischen Planetenkollision verdanken.

Medizin / Biologie

Thomas Böhm: Die manipulierte Evolution. Wie unsere Gesellschaft den genetischen Code verändert (Braumüller)

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht, Depressionen, Suchtkrankheiten. Unser Verhalten kann schwerwiegende Folgen für die Zukunft haben – sogar tief in den menschlichen Bauplan, das Genom, eingreifen. Thomas Böhm betrachtet das Thema genetische Evolution erstmals unter dem entscheidenden Gesichtspunkt: den Auswirkungen auf das menschliche Leben.

Geistes- / Sozial- / Kulturwissenschaften

Sabine Ladstätter: Knochen, Steine, Scherben. Abenteuer Archäologie (Residenz)

Wirtschaftskrise, Migration, Umweltprobleme und offener Umgang mit religiöser Vielfalt sind Herausforderungen des heutigen Alltags. Auch frühere Gesellschaften mussten sich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Jede Zeit hat ihre eigenen Antworten gegeben. Sabine Ladstätter führt uns in die Vergangenheit, an archäologische Fundorte und zu den Geschichten ihrer Entdeckung, auf der Suche nach jenen Antworten, die Menschen anderer Zeiten auf heute noch aktuelle Fragen fanden.

Junior- Wissensbücher

Antje Helms, Ill. v. Jan von Holleben: Kriegen das eigentlich alle? Die besten Antworten zum Erwachsenwerden (Gabriel) (ab 11)

Gemeinsam mit über dreißig Jugendlichen hat der Fotokünstler Jan von Holleben Bilder zum Erwachsenwerden entworfen, die zeigen, wie abenteuerlich und aufregend diese Zeit sein kann. Themen wie etwa Erwachsenenwerden, Pubertät und Sexualität werden dabei in Bild und Text unbeschwert präsentiert. Die Kulturwissenschaftlerin Antje Helms beantwortet einfühlend und doch spannend die brennendsten Fragen dieser turbulenten Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter Auszeichnungen, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.